Highlights

Mecklenburgische Reimchronik

In rotes Leder gebunden, gibt die Chronik auf 232 Blättern in mehr als 26.000 Reimen in mittelhochdeutscher Sprache die Geschichte Mecklenburgs und seiner obotritischen Fürsten wieder.

[more...]

Chronik des Klosters Ribnitz

1323 stiftete Fürst Heinrich der Löwe (Heinrich II. von Mecklenburg) ein Kloster für den Klarissenorden, der als seine Gründerin und Regelgeberin die Heilige Klara von Assisi (1193-1253) besonders verehrt.

[more...]

Greifswalder Rektoratsmatrikel

Matrikeln gehören zu den wichtigsten Quellen der Personalgeschichte einer Universität. Ursprünglich dienten sie als Nachweis, dass eine Person in die Privilegiengemeinschaft der Universität aufgenommen worden war.

[more...]

Stemmata Sundensis

Johann Albert Dinnies (1727-1801)

Stemmata Sundensis. Stammtafeln und Wapen derjenigen Familien deren Angehörige die Bürgermeister- oder Rathswürde der Stadt Stralsund bekleidet haben

[more...]

Barther Plattdeutsche Bibel

Herzog Bogislaw XIII. (Regierungszeit in Barth 1573 - 1604) gründete einen Verlag und eine eigene Hofdruckerei in Barth. Neben der Fertigung von etwa 45 Büchern erfolgte der erste vollständige Bibeldruck in Pommern.

[more...]

Johannes Bugenhagen, Pomerania

Bugenhagen wurde am 24. Juni 1485 im pommerschen Wollin  geboren. Sein Vater war dort Ratsherr. Bugenhagen studierte an der Universität Greifswald. Danach ging er als Lehrer an die Stadtschule in Treptow an der Rega und wurde dort zum Rektor berufen.

[more...]

Cosmus von Simmern: „Historische, genealogische Cosmographia“

Der Kolberger Cosmus von Simmern (1581-1650) begann um 1605 mit der Niederschrift der „Historischen, genealogische Cosmographia“, die er bis 1646 immer wieder erweiterte. Von den ursprünglich 14 Folianten sind nur noch Teile, die Brandenburg, Pommern und Mecklenburg behandeln, erhalten.

[more...]

Nicolaus Marschalk: Mecklenburgische Fürstengenealogie

Nach seinen Studien in Löwen, Heidelberg, Erfurt und Wittenberg war Nicolaus Marschalk zunächst als Stadtschreiber in Rostock tätig. Am Mecklenburgischen Hof war er als herzoglicher Rat in Schwerin in diplomatischen Diensten.

[more...]